Landesberufsschule Feldkirch IT Notizen

Aus Jonas Notizen Webseite
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Fächer mit fixen Lehrern

  • In APHM und NWT gibt es eine vertiefte & normale Gruppe. Beide lernen das gleiche, die vertiefte-Gruppe bekommt natürlich schwerere Aufgaben und gehen ggf. auch in einige Unterthemen ein?
  • In AwL, Englisch und DuK (Deutsch) gibt es 2 Gruppen welche das gleiche lernen und bunt-gemischt eingeteilt wurden.
    • DuK (Deutsch) gibt es nur im 1. Semester des Jahres
    • Englisch gibt es nur im 2. Semester des Jahres
  • In DTSM gibt es ab dem 2. Semester des 1. Lehrjahres eine Einteilung in:
    • Herr Hoffer (Montag): Eher Hardwaremäßige-Themen
    • Herr Schmidt (Dienstag): Eher Theoretische/Rechtliche-Themen
Fach Lehrer
Netzwerktechnik-Gruppe Herr Hofer (vertieft), Herr Fleisch (grundlegend)
Datentechnik und System-Management Herr Hofer (Hardware), Herr Schmidt (Theorie/Rechtliches)
Angewandte Physik und Mathematik Herr Schmidt (vertieft), Herr Hofer (grundlegend)
Angewandte Wirtschaftslehre (uncooler) Herr Schmidt
Deutsch (uncooler) Herr Schmid
Politik Herr Pedot
Englisch Herr Schmidt, Frau ???

IT-Labor

Im Fach "IT-Labor" gibt es 3 Gruppen, die spezielle Themen-Gebiete in unterschiedlichen Räumen durchnehmen. Die Gruppe, in der man sich im nächsten Unterricht befindet, ändert sich nach jedem Unterricht.

Lehrer Generelle Themen
Herr Schmidt div. Themen über Windows(-Treiber), Computer einrichten, 3D-Drucker
Herr Fleisch Elektrotechnik (->14.01 letztes mal), Linux
Herr Hofer DOS, Batch, Windows Server
Datum Lehrer Was?
08.01.2019 Herr Schmidt (Ich) Dateisysteme, Partitionen (+ Windows Partitionsmanager)
14.01.2019 Herr Fleisch Spannungsquellen 2: Reihen/Parallel-Schaltung anwenden können, Innenwiderstand einer Spannungsquelle bestimmen, Unterscheidung <Spannungsquelle - Stromquelle>
22.01.2019 Herr Hofer DOS Batch-Skripting (Befehl erstellen, welches Ordner anlegt indem Nutzer in Gruppen repräsentiert werden sollen und alle Daten abspeichert)
28.01.2019 Herr Schmidt
05.02.2019 Herr Fleisch Linux angefangen: Debian 9.7 installiert
18.02.2019 Herr Hofer Windows 10 Batch-Skripting (Backup von Daten auf eine entfernte Festplatte mithilfe von netstat. Benutzung von neuen Batch-Möglichkeiten von Windows-10, wie if /I, GTR für "größer-als Abfragen", Eingabe-Aufforderungen, Farbe :D, ...)
19.02.2019 Herr Schmidt Windows 7 PC von staub befreit + neu aufgesetzt + benötigte Treiber installieren
26.02.2019 Herr Fleisch Grundlegende Linux-Befehle #1 (und einige noch immer am "Debian installieren" (aka. Zocken, Social-Media) oder Passwort vergessen)
04.03.2019 Herr Hofer Windows Server 2016 mit Active-Directory, 2 Benutzer und Ordner-Freigabe + Windows 10
12.03.2019 Herr Schmidt RJ45-Kabel crimpen
18.03.2019 Herr Fleisch Linux Rechte (und einige noch immer am "Debian installieren" (Hust Hust) und Passwort vergessen)
26.03.2019 Herr Hofer Windows Server 2016 mit Active-Directory, 2 Benutzer und Ordner-Freigabe + Windows 10 (Ohne eine Lehrer Schritt-per-Schritt-Anleitung, sondern nur anhand der Dokumentation die wir beim letzten mal mit-geschrieben haben)
01.04.2019 Herr Schmidt Windows 10 Treiber installieren. Festplatten (vom Labor) formatiert und neu partitionieren
02.04.2019 Herr Fleisch Linux Rechte (und einige wieder "Passwort vergessen")
09.04.2019 Herr Hofer
23.04.2019 Herr Schmidt
30.04.2019 Herr Fleisch
06.05.2019 Herr Hofer Eigene Firma-Situation simulieren:
  • Es gibt 3 Gruppen (Lager, Verwaltung, Technik).
    • Pro Gruppe gibt es ein gemeinsames Laufwerk (L:, V:, T:), auf den nur die Benutzer die der Gruppe zugehören zugreifen können
    • Für den Anfang soll man Startup-Skripts statt Gruppen-Richtlinien verwendet, da wir diese erst später lernen (komplexer)
  • Pro Gruppe gibt es mind. 3 Personen
    • Jede Person hat sein eigenes Home-Laufwerk (eingebunden beim Log-in unter H:) sowie ein Server-gespeichertes Profil (damit Windows-Einstellungen wie Hintergrund, Desktop-Dateien, etc. überall gleich sind) welches beim Abmelden mit dem Server synchronisiert
07.05.2019 Herr ?
14.05.2019 Herr Schmidt Windows 7/10-Maschinen Treiber geprüft und auf Palette gepackt
20.05.2019 Herr Fleisch Odoo (ERP-System) auf Debian 9 VM über SSH-Connection installieren
21.05.2019 Herr Hofer "Ein Blitz ist eingeschlagen", daher mussten wir den Server und Client komplett von neu aufsetzen (auch mit der "Firmen-Simulations"-Aufgabe vom 06.05.2019), und dies nur mit der Hilfe unserer Anleitungen die wir in den letzten malen schreiben durften (Einige haben's natürlich nicht gemacht und wussten nichts mehr).

Schularbeiten

Schularbeiten sind im WebUnits Stundeplan durch eine besondere Farbe (Meist Grün) des Fachs hervorgehoben. Wenn man auf sie klickt, findet man einen aufklappbaren Bereich mit Test: %Name%

DTSM, Di 15.01.2019

Haupt-Thema: #4 RAM

Genaueres

Sachen, welche der Lehrer explizit noch einmal gesagt hat welche auf jeden Fall kommen können (und man sich natürlich nochmals anschauen sollte).

Seite Thema
47 QuickPath, Hyperthreading
49 3D-Transistor
49 Tick-Tock-Modell
50 K-Modell
52 RAM (Hauptthema), Bedeutung
52 DRAM aufbau
53 DIPP, SIPP, SIMM, Parität
54 Synchronus
55 Double/Quad-Datarate, Prefetching
56 DDR Bedeutung/Beschreibung
56+ Unterschiede/Besonderheiten von DDR1/2/3/4 (Spannung, ...)
57 Wie werden Speicher schneller
58 Terminierung (Abschlusswiderstand, Reflektionen)
59 High-Low-Pegel (Besonderheit von DDR4)
60 ECC, Dual-Channel
61 Test von RAM, Markenspeicher

Anmerkung zu DDR-Generationen

Jede DDR-Generation hat 4 Eigenschaften:

Name Takt-Mupltiplier (Prefetch-Stufe) Bezeichnungs weicht vom Namen ab? (Prefetch x Nummer von Name) Spannung
DDR 2x Ja 1.8V
DDR2 4x Ja 1.8V
DDR3 8x Ja 1.5V
DDR4 8x Nein 1.2V

Man sollte anhand der Generation, sowie 1nem vorgegebenen Wert, dazu in der Lage sein die anderen Werte bestimmen zu können.
Beispiel:

Name Bezeichnung Takt Effekt. Takt Bandbreite Dualchannel
DDR2-400 100MHz

Ergebnis:

Name Bezeichnung Takt Effekt. Takt Bandbreite Dualchannel
DDR2-400 PC2-3200 100MHz 400MHz 3.2GB/s 6.4 GB/s

Vorgangsweise:

  • Die Nummer der Bezeichnung ist {8x größer als die vom Namen} (Und wird ggf. auf die Hunderte Stelle hochgerundet). 8x400 = 3200MHz
  • DDR2 hat einen Vierfach-Prefetch, das heißt der Effektive Takt beträgt {4 x normaler-Takt} (Diese effekt. Taktrate steht auch im Namen bei DDR bis DDR3) 4x100=400MHz
  • Die Bandbreite beträgt {Nummer der Bezeichnung / 1000}. 3200/1000 = 3.2 GB/s
  • Wie der Name schon erraten lässt ist die Dualchannel-Bandbreite {das Doppelte der normalen Bandbreite}. 2x3.2 = 6.4 GB/s